Winterpause: 5 Fragen - 5 Antworten mit Vito Troisio (Trainer 1. Mannschaft)

1) Vito, in der Herbstrunde holte man 18 Punkte aus 11 Spielen und überwintert auf dem 3. Tabellenrang. Wie zufrieden bist du mit der Hinrunde?

Wenn ich mir die Tabelle anschaue, bin ich sicherlich zufrieden. Wir haben die Vorjahresvorrunde getoppt und liegen auf dem 3. Rang. Wir wissen aber, dass die Gruppe sehr ausgeglichen ist und man auch schnell wieder 3 bis 4 Positionen in der Tabelle verlieren kann. Daher geniessen wir die aktuelle Situation mit Vorsicht.

 

2) Welche gewonnenen Punkte haben dich am meisten gefreut und welche verlorenen Punkte am meisten geärgert?

Jeder Sieg ist ein Highlight und jede Niederlage ärgert mich. Wir haben beispielsweise gegen Montlingen den Sieg in letzter Minute aus der Hand gegeben. Wir hatten eher etwas Pech und uns fehlen einige Punkte, aber das gleicht sich im Fussball über die gesamte Saison gesehen sowieso immer aus.

 

3) Gibt es personelle Änderungen über die Winterpause und sind im Frühjahr alle Spieler einsatzbereit?

Die Personalsituation ist nicht die Optimalste. Wir haben drei langzeitverletzte Spieler (Elias Quaderer, Milorad Nikolic und Silvan Marxer) und zwei Spieler, welche für ein halbes Jahr im Ausland weilen werden (Constantin Marxer und Mario Pescio). Dazu kommen die Abgänge von Medin Murati und Colin Haas (zum USV) und Tamer Özcan (unbekannt). Wir freuen uns auf die vier Neuzugänge: Philipp Frommelt und Maiko Käthner von der 2. Mannschaft erhalten die Chance bei uns. Dazu gesellen werden sich zwei junge Kicker aus der Region, Leoran Amzi (FC Buchs) und Menderes Caglar (FC Vaduz), welcher die Juniorenabteilung des FC Ruggell durchlief. Wir haben eine gute Truppe zusammen für die Rückrunde.

Schlussendlich ist es nicht wichtig, wer auf dem Feld steht, sondern mit welcher Einstellung man aufs Feld geht. Das haben wir auch dieses Jahr wieder bewiesen mit einem starken Vorrundenendspurt als uns die Spieler ausgingen.

 

4) Wie schaut das Vorbereitungsprogramm in den kommenden Wochen aus?

Wir starten wie gewohnt eher spät mit der Vorbereitung. Es geht am 4. Februar los. Nebst den vier Wintercuppartien haben wir noch vier weitere Testspiele ausgemacht gegen Hohenems, Widnau, Calcio Kreuzlingen und Herisau. Es wartet eine intensive Rückrunde auf uns, in der der Start sehr wichtig sein wird (Vaduz und Weesen). Zudem sind wir im FL-Cup-Halbfinale und haben da ein klares Ziel!

 

5) Du als Insider, welchen Tipp würdest du dem neuen FL-Nationaltrainer Helgi Kolvidsson geben, damit Liechtenstein in der kommenden EM-Quali gegen Italien möglichst gut ausschaut?

Helgi braucht keine Tipps von mir, er sollte wissen wie man mit kleinen Nationen Grosses erreichen kann. Gegen Italien hingegen wird es auch in der kommenden Quali keine Punkte geben.